AdresslisteKontaktSuche

2021 wurde die Flüchtlingsarbeit der Kirchgemeinde Herzogenbuchsee mit der SP-Rose ausgezeichnet! - herzlichen Dank!

Hier gelangen Sie zum Artikel des Langenthaler Tagblattes

 

 

Mit Deutschunterricht an zwei Morgen pro Woche und weiteren Aktivitäten engagiert sich eine Freiwilligengruppe für Flüchtlinge, die im Gebiet der Kirchgemeinde leben. Ihre Tätigkeit ergänzt die professionelle Flüchtlingsarbeit der vom Kanton beauftragten Hilfswerke, mit denen sie eng zusammenarbeitet.

Die zurzeit rund 40 Freiwilligen unterstützen Flüchtlinge auf dem Gebiet der Kirchgemeinde Herzogenbuchsee dabei, in der Sprache, Kultur und Arbeitswelt ihrer neuen Heimat Fuss zu fassen. Solche Integrationsarbeit legt eine Basis für den Einstieg in die Arbeitswelt, was die Abhängigkeit von Sozialhilfe vermindert und das Gemeinwesen entlastet.

 

Die Tätigkeit hatte im Jahr 2016 mit einer ersten Gruppe von zwölf jungen Männern aus Eritrea begonnen. Freiwillige begründeten damals den Deutschunterricht, halfen bei der Wohnungssuche, sprachen mit den Nachbarn und vermittelten in Konfliktsituationen.

Heute betreuen das Buchser Team «Freiwillige in der Flüchtlingshilfe» um die 70 Flüchtlinge auf dem Gebiet der Kirchgemeinde. Einen Beitrag zur Integration leisten über den Deutschunterricht hinaus verschiedene Anlässe sowie Unterstützung im Alltag.

 

Möchten Sie ebenfalls Freiwillige/r werden? Wir freuen uns auf Sie.

Treffpunkt Kirche

Startet im Frühling wieder


Im Sekretariat und an verschiedenen Verkaufsstellen der Region erhältlich

Infos und Bestellmöglichkeit hier


Es können Änderungen gegenüber dem Chilebrief entstehen.

Bitte orientieren Sie sich kurzfristig auf der aktuellen Wochenübersicht unten


 

HERZOGENBUCHSEE
Wenn nicht anders vermerkt, werden die Gottesdienste in der Kirche auf der Homepage live übertragen.

 

Gebet für den Frieden:

Jede und jeder ist eingeladen, für sich oder in selbstorganisierten Gruppen täglich um 18.00 Uhr ein Friedensgebet zu halten und – wer mag – eine Kerze als Friedenslicht zu entzünden. Genauere Informationen unter www.ref-kirche-herzogenbuchsee.ch

 

Donnerstg, 24. November
18.30 Allianzgebet im EGW
19.00–19.30 Gebet für den Frieden
19.30 Bibelteilen, Kirchgemeindehaus


Freitag, 25. November
9.00–21.00 Chilebasar – «mit Liebi gmacht» im Kirchgemeindehaus Der Erlös geht zu ¾ an ein Projekt von Mission 21 und zu ¼ an Menschen in Not in der Region.
Gratis Parkieren an der Burgstrasse, der Ringstrasse und auf dem Brauiparkplatz.


Sonntag, 27. November

9.30 1. Advent-Gottesdienst mit dem Pfarrteam und unter Mitwirkung der adhoc Singgruppe; Verabschiedung von Vikarin R. Schär und Kirchgemeinderätinnen S. Schafer und D. Gygax
10.30 Kirchgemeindeversammlung, Kirche
13.00–17.00 Buchsi Sunntig: Turmöffnung, Glühweinstand, Kerzenziehen, Kaffeestube

 

Montag, 28. November
19.30–20.30 Uhr Meditation in der Bibliothek Herzogenbuchsee


Dienstag, 29. November
19.45 Kirchenchorprobe, Kirche


Mittwoch, 30. November
6.00 Allianzfrühgebet


Donnerstag, 1. Dezember

19.00–19.30 Gebet für den Frieden
19.30 Bibelteilen, Kirchgemeindehaus


Samstag, 3. Dezember
9.30–15.00 KiK-Treffer MZH Thörigen; Anmeldung bis 1. Dezember; kik@ref-kirche-herzogenbuchsee.ch; 079 790 57 55

 

Sonntag, 4. Dezember
9.30 2. Advent Familiengottesdienst mit Abendmahl; Pfr. J. Lutzweiler; Mitwirkung 5. Klasse der KUW; Katechetin E.
Rettenmund; anschl. Chilekafi
17.00 Taizé-Gottesdienst

 

Offene Kirche – jeweils von 8 bis 18 Uhr
Gelegentlich sind Menschen in der Kirche präsent, die bei Bedarf für Sie da sind.


Chiletaxi:
Anmeldung bis Samstag, 17.00 Uhr: 079 842 68 11 oder 076 479 38 29
www.ref-kirche-herzogenbuchsee.ch

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn