AdresslisteKontaktSuche

Unsere Kirche vor Jahr und Tag

Die Kirche von Herzogenbuchsee steht auf den Trümmern einer römischen Villa, von der ein Mosaik zeugt, und auf Grundmauern von mindestens drei älteren Kirchen, deren erste um 800 errichtet wurde.

 

Der Kirchhof war burgähnlich befestigt und bot Zuflucht in Kriegszeiten, z.B. 1653 im Bauernkrieg. 886 wurde der Ortsname erstmals erwähnt. In einem lateinischen Dokument des Klosters St.Gallen als puhsa (gesprochen: Buchsa = Buchsbaum).

 

1108 ging der Kirchensatz, d.h. das Recht zur Einsetzung von Geistlichen und zum Bezug kirchlicher Einkünfte, an das Benediktinerkloster St. Peter im

Schwarzwald. An der Stelle des heutigen Gemeindehauses und Kornhauses wurde eine Propstei errichtet. Diese bestand unter zähringischer, kyburgischer und bernischer Herrschaft bis zur Reformation.

 

Zu diesem Zeitpunkt wurden die Kapellen in Stauffenbach, Thörigen und Röthenbach beseitigt. Die Urpfarrei umfasste ausser den 14 heutigen Gemeinden auch Leimiswil (bis 886), Rütschelen (bis 1585) sowie bis zur Reformation Burgäschi, Aeschi, Bolken und Etziken.  

1728 wurde die heutige Saalkirche an den alten, gotischen Turm der abgebrochenen Kirche angebaut, 1912 das Glasgemälde-Triptychon «Bergpredigt» nach Kartons von Eugène Burnand ausgeführt.

 

Die Kirche wird heute für Gottesdienste und Veranstaltungen, darunter zahlreiche Konzerte, genutzt.

 


Das Glockenspiel unserer Kirche


Aufgrund der Lage können nicht alle Anlässe wie im Chilebrief aufgeführt stattfinden.

Bitte orientieren Sie sich kurzfristig auf der aktuellen Wochenübersicht unten


 

Aktuell:

 

HERZOGENBUCHSEE
Covid-19: Derzeit gilt bei allen Veranstaltungen
die Maskenpflicht. Kurzfristige Änderungen sind jederzeit möglich! Daher informieren Sie sich tagesaktuell über die Homepage: www.refkirche-herzogenbuchsee.ch und das Sekretariat.
Das Sekretariat, 062 961 16 66, ist Montag bis Freitag jeweils vormittags geöffnet.
Seelsorge: Hélène Ochsenbein Flück, 062 961 10 60; Jonas Lutzweiler, 062 961 11
22; Sophie Matschat, 062 961 39 01; Johannes Weimann, 077 522 04 90

 

Offene Kirche

Die Kirche ist täglich von 8.00-18.00 Uhr zur persönlichen Einkehr geöffnet.

Bitte beachten Sie die 5-Personen-Limite!

 

HERZOGENBUCHSEE
Covid-19: Derzeit gilt bei allen Veranstaltungen die Maskenpflicht.
Kurzfristige Änderungen sind jederzeit möglich! Daher informieren Sie sich
tagesaktuell über die Homepage:www.ref-kirche-herzogenbuchsee.ch und
das Sekretariat.
Das Sekretariat
, 062 961 16 66, ist Montag bis Freitag jeweils vormittags geöffnet.
Seelsorge: Hélène Ochsenbein Flück, 062 961 10 60; Jonas Lutzweiler, 062 961 1122; Sophie Matschat, 062 961 39 01; Johannes Weimann, 077 522 04 90


Sonntag, 24. Januar
9.30 Gottesdienst mit Pfr. J. Weimann; Kollekte Jambo Herzogenbuchsee. Der Gottesdienst wird auf unserer Website live übertragen. Der Familiengottesdienst entfällt!
9.30 Gottesdienst im Schulhaus Neuhaus: entfällt!
19.00 Gottesdienst in der Mehrzweckhalle Thörigen: entfällt!


Mittwoch, 27. Januar
6.00 Allianzfrühgebet in der Kirche.


Sonntag, 31. Januar
17.00 und 18.15 Uhr «…damit wir in Freiheit
leben» – Verabschiedung von Regionalpfarrer Alfred Palm; Pfarrer Simon Jenny; musikalische Gestaltung: Jung-Min Lee, Orgel. Grusswort: Synodalrat Iwan Schulthess. Kollekte: Brot für alle;
Teilnehmerzahl beschränkt – bitte um Voranmeldung via Homepage der Kirchgemeinde!
Beide Gottesdienste werden auf unserer Website live übertragen.


Offene Kirche
Auch wenn vieles abgesagt ist – von 8.00– 18.00 Uhr ist unsere Kirche offen.
Nehmen Sie sich einen Moment Zeit der Stille, geniessen den renovierten Kirchenraum,
schreiben einen Gedanken in das ausliegende Buch, nehmen ein Segenswort
mit auf den Weg.


Chiletaxi:
Anmeldung spätestens am Vorabend
bis 17.00 Uhr bei der Koordinationsstelle:
Telefon 062 961 55 24 oder 079 842 68 11 (falls nicht erreichbar: Telefon 079 524 40 11).

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn