AdresslisteKontaktSuche

 

Autor: Markus Balsiger

Bilder: muribaer AG

 

Die 4 Glocken stammen aus dem Jahr 1808 von der Glockengiesserei Johann Heinrich Bär in Aarau und gelten als eines der ersten nach D-Dur-Akkord (d, fis, a, d) gestimmten Geläut der Schweiz! Die grösste Glocke wiegt 1’609 kg, die kleinste 202 kg.
(
Link einer Video-Aufnahme vom 19.3.2019, somit vor dem Brand)

 

Zwar hielt der aus einem Metall-Gestell bestehende Glockenstuhl dem Feuer stand, trotzdem setzten Hitze und Löschwasser den Glocken sowie deren Klöppel zu. Um sicher zu gehen, dass diese nach der Restaurierung wieder für viele Jahre betrieben werden können, wurden sie unter anderem im Klanglabor der Hochschule Kempten DE eingehenden Tests unterzogen. Dazu gehörte u.a. ein 200 Stunden dauerndes, ununterbrochenes Geläut. Dabei erfasste musikalische Fingerabdrücke sowie umfassende Materialprüfungen zeigten dabei auf, dass unter dieser Dauerbelastung keinerlei Schäden wie Ermüdungsrisse, Ausbrüche o.ä. auftraten. Die Test-Resultate wurden in einem Bericht zusammengefasst. Dabei leiteten die Fachpersonen zudem Optimierungsempfehlungen für den Wiedereinbau der Firma muribaer AG ab wie z.B. den Tausch sämtlicher 4 Klöppel, Drehung der Glocken, Läutewinkel usw.

 

 

Link zu Bericht Hochschule Kempten 

 

Am 5. Oktober 2020 fanden die 4 Glocken im Rahmen der Turmhelm-Montage wieder ihren alten Platz im Kirchturm. Seit Ende November ertönen sie wieder im gewohnten Klang, auf den die Bevölkerung wie so auf vieles in diesem Corona-Jahr verzichten musste.

Treffpunkt Kirche

Startet im Frühling wieder


Im Sekretariat und an verschiedenen Verkaufsstellen der Region erhältlich

Infos und Bestellmöglichkeit hier


Es können Änderungen gegenüber dem Chilebrief entstehen.

Bitte orientieren Sie sich kurzfristig auf der aktuellen Wochenübersicht unten


 

HERZOGENBUCHSEE
Wenn nicht anders vermerkt, werden die Gottesdienste in der Kirche auf der Homepage live übertragen.

 

Gebet für den Frieden:

Jede und jeder ist eingeladen, für sich oder in selbstorganisierten Gruppen täglich um 18.00 Uhr ein Friedensgebet zu halten und – wer mag – eine Kerze als Friedenslicht zu entzünden. Genauere Informationen unter www.ref-kirche-herzogenbuchsee.ch

 

Donnerstag, 19. Januar

19.00–19.30 Gebet für den Frieden

19.30 Bibelteilen; Kirchgemeindehaus


Samstag, 21. Januar
10.00 Café Théo im Hotel Kreuz Herzogenbuchsee; «Der Tod gebiert Schönheit»; Dr. habil. theol. Hildegard König


Sonntag, 22. Januar
9.30 Gottesdienst; Restaurant Sternen Thörigen; Pfr. J. Weimann
19.00 Gottesdienst; im Schulhaus Neuhaus; Pfr. J. Weimann

 

Montag, 23. Januar
19.30–20.30 Uhr Meditation in der Bibliothek Herzogenbuchsee


Mittwoch, 25. Januar
6.00 Allianzfrühgebet
14.00 Senioren-Treff im Kirchgemeindehaus; Thema: «I ghöre es Glöggli»; mit P. Schmid, Sozialdiakon, und einer 8. Klasse
19.30 Zurück zur Quelle; kath. Kirchgemeindehaus;
Turmweg 3


Donnerstag, 26. Januar
ab 13.00 Einpacken der bfa/Fastenaktion-Briefe, im ref. Kirchgemeindehaus
Wir suchen Freiwillige, die mithelfen, die 6500 bfa/Fastenopfer-Briefe einzupacken. In grosser Runde geht das schnell und macht Spass. Man kann daneben plaudern und zur Stärkung gibt es zwischendurch
auch einen Kaffee. Hilfe ist auch stundenweise herzlich willkommen!
18.30 Allianzgebet im EGW
19.00–19.30 Gebet für den Frieden
19.30 Bibelteilen; Kirchgemeindehaus


Samstag, 28. Januar

10.00 Café Théo im Hotel Kreuz Herzogenbuchsee; «Holy Blues – der Heilige Geist in der Musik»; Richard Koechli, Musiker und Buchautor


Sonntag, 29. Januar
9.30 Familiengottesdienst; Mitwirkung der 3. Klasse der KUW von E. Rettenmund; Pfrn. S. Matschat
17.00 Fermate-Konzert; Buster Keaton «Seven Chances» (1925); Stummfilm mit Livemusik; Benjamin Guélat, Orgel


 

Offene Kirche – jeweils von 8 bis 18 Uhr

Chiletaxi:
Anmeldung bis Samstag, 17.00 Uhr: 079 842 68 11 oder 076 479 38 29
www.ref-kirche-herzogenbuchsee.ch

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn